Hase Igel

F. P. Ulke

Der Puppen- und Schauspieler Falk Pieter Ulke versammelt Puppenbauer, Ausstatter, Musiker und Regisseure und denkt sich tolle Stücke für Kinder und Erwachsene aus.

In den Inszenierungen arbeitet das Team mit und ohne Puppen und wendet sich zeitbezogenen Themen zu. Pädagogik ist kein vordergründiges Anliegen – Unterhaltung des Publikums ist das Ziel. Meist werden literarische Stoffe oder Märchen in veränderter Form auf die Bühne gebracht. Das Theater bringt die Genres Puppentheater und Pantomime einander näher. Das französische Clownstheater (J. Leqoc) ist eines der Wurzeln. Trotz aller Komik wird das Publikum, ob klein oder groß, ernstgenommen. Unterhaltung verschmilzt mit Sinnlichkeit und zieht sich wie ein roter Faden durch alle Inszenierungen.

Ein Hauptaugenmerk hat Falk Ulke als mobiles Theater, auf Kinderinszenierungen gerichtet. Er und sein Team haben sich die Aufgabe gestellt, besonders den Kindern eine Alternative zu Fernsehen und Gameboy zu bieten. Dies ist in unserer reizüberlasteten Zeit eine Möglichkeit, auf unterhaltsame Art, Kindern positive Inhalte zu vermitteln.

Lange Rede, kurzer Sinn: MANUART spielt in Schulen, Kindergärten und auch Freiluft auf Kinderfesten, auch unter einfachsten technischen Bedingungen.

Es gibt auch drei Inszenierungen für Abendveranstaltungen im Repertoire.

Außerdem führen wir auf Anfrage Workshops und Theaterseminare durch.

Die Zuschauerzahlen beweisen die wachsende Beliebtheit der MANUART-Theaterarbeit.

Jährlich entstehen zwei bis drei Neuinszenierungen.

Ein nicht unwesentlicher Teil der Arbeit liegt in freien Projekten mit anderen Pantomimen und Puppenspielern.

Falk Pieter Ulke ist auch an anderen Theatern als Gastregisseur tätig.